Wappen Birgel

Kapelle

Kapellenvorplatz mit Blick auf die Hubertus-Kapelle

Da die Hubertuskapelle durch die alte Wegführung und die vorhandene Bepflanzung kaum zur Geltung kam, wurde der Kapellenvorplatz neu gestaltet.

Kapellenvorplatz 

Hubertus-Kapelle

Sie ist ein Kleinod unter den vielen schönen Kirchen in der Eifel. Angeführt vom wuchtigen und erdumhafteten Turm, der um 1250 als Bestandteil einer Wasserburg errichtet wurde, steht die um 1500 angebaute gotische Kirche auf einem Hügel.
Die Birgeler sind mit Recht stolz auf ihr „altes, ehrwürdiges Kapellchen“, in dem  14-tägig  werktags  ein Gottesdienst stattfindet.   

 Deckengewölbe, Wappen, St. Hubertus

Sandsteinkreuz

Dieses Kreuz wurde 1954 an der Kreuzung und Einmündung zur Bahnhofsstraße am Haus Hilgers errichtet. Später wurde es auf den Kapellenvorplatz umgestellt. Nach dessen   Neugestaltung fand es einen   ehrwürdigen Standort vor dem Kapelleneingang.

Kreuz vor der Kapelle
Copyright: Ortsgemeinde Birgel
© 2007-2017

powered by HesaSys

Letzte Aktualisierung: 18.05.2010 17:52:02